Rockquiz                                                       12:00 Uhr

Das ist eure Chance, ganz groß rauszukommen! Auch in diesem Jahr bietet das Rockquiz der Old Company den Besuchern die einzigartige Möglichkeit, von der Wiese ins Rampenlicht der Bühne aufzusteigen und ihr Wissen über die schönste Musikrichtung der Welt zu beweisen. Nicht für den Ruhm, nicht für die unbezahlbaren Preise, sondern ganz einfach weil ihr es könnt! Und wer kann schon behaupten, bei einem runden Geburtstag des Open Airs ein Quiz gewonnen zu haben? Bisher noch niemand…

 

Jacky Bastek                                      13:30 Uhr

Nur eine Beschreibung bringt die Musik von Jacky Bastek auf den Punkt: Gänsehautgarantie. Die junge Frau aus Eppstein ist keine typische Singer-Songwriterin. Wenn sie mit ihren Fingern über die Saiten gleitet und im Wechsel auf der Akustikgitarre trommelt, begreift der Zuschauer schnell, dass hier viel Arbeit in die Perfektion einer Kunst geflossen ist. Sobald der Gesang einsetzt, demonstriert Jacky Bastek außerdem, dass sie ausgereiftere Songstrukturen bieten kann, als manche andere Band mit drei oder mehr Aktiven. Die Eppsteinerin hat mit klassischer Violine begonnen und sich das Gitarrespielen im Alter von 13 Jahren selbst beigebracht.

Jacky Bastek auf Facebook

 

 Super Hard Boys                                       14:30 Uhr

Sie sind super. Sie sind hart. Sie sind: „Super Hard Boys“! Ob damit nur ihre Musik gemeint ist, oder doch mehr, fragt ihr die vier Jungs aus Köln aber am besten selbst. Als kleiner Tipp sei nur verraten, dass das 2011gegründete Quartett seinen Musikstil als „Fuzzadelic Boner Pop“ bezeichnet. Groovend, drückend und laut dringt der Sound in eure Gehörgänge ein. Dort wollen die harten Jungs am Sonntag eure letzten Reserven wecken und euch zum musikalischen Höhepunkt bringen.

Webseite der Band

 

The Tips                                                            15:45 Uhr

Entspannter könnte das diesjährige Open Air wohl kaum enden. Mit dem Trio The Tips aus Neuss sind zufriedenes Grinsen und Sommerstimmung vorprogrammiert. Die Rheinländer schaffen den Spagat zwischen Reagge, Ska, Punk und Soul mit Leichtigkeit. Lässige Rhythmen, gute Laune und freche Texte – die perfekte Musik für blauen Himmel und Sonnenschein. Falls es die Sonne aber trotzdem wagen sollte, am letzten Tag des 40. Flörsheimer Open Airs fern zu bleiben, strahlt sie mit dieser elektrisierenden musikalischen Begleitung zumindest aus eurem Inneren. Wir sagen ganz klar Strandatmosphäre und Tiefenentspannung voraus.

Webseite der Band